Zeit für den nächsten Schritt

Jurist als Legal Counsel im Vergaberecht / Vertragsrecht (m/w/d)

Großraum Frankfurt am Main

Unser Kunde aus dem Dienstleistungssektor sucht über uns im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung einen Juristen (m/w/d) Vertrags- und Vergaberecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von mindestens 9 Monaten mit Übernahmeoption.

Position:

  • Beratung der einzelnen Unternehmenseinheiten zu vertrags- und vergaberechtlichen Themen
  • Steuerung von Vergabeprozessen sowie Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • rechtliche und wirtschaftliche Verhandlung von Verträgen mit den Auftragnehmern
  • Weiterentwicklung, Monitoring und Qualititätssicherung der operativen Prozesse im Vertrags- und Beschaffungsmanagement
  • Vorbereitung und Durchführung von Vertragsprüfungen

Vorteile:

  • überschaubares Team mit hohem Lerneffekt
  • zukunftsträchtige Einheit mit eindeutigem Mehrbedarf
  • multinationale Projektbetreuung

Ihr Profil:

  • juristische Ausbildung als:
Volljurist/in
Diplomjurist/in
Wirtschaftsjurist/in (LL.M.; LL.B.)
  • erste Berufserfahrung in den Bereichen Vertrags- und/oder Vergaberecht von Vorteil
  • gutes betriebswirtschaftliches Verständnis
  • sehr gute Englischkenntnisse; Französisch- und/oder Spanischkenntnisse von Vorteil

RÜCKFRAGEN? JEDERZEIT GERNE!

REFERENZ 1726

IHR ANSPRECHPARTNER

Bachelor of Laws

Robert Haas

Operational Manager

Telefon: 069/9288498-0

E-Mail

Wir sind PERCONEX, der führende Personaldienstleister für Juristen in Deutschland. Projektjuristen sind die Antwort auf die neu entstandenen Marktanforderungen nach mehr Flexibilität. Insbesondere Berufsanfänger schätzen die Möglichkeit, den zukünftigen Arbeitgeber on-the-job testen zu können. Aber auch Berufserfahrene, die ihre Unabhängigkeit lieben, profitieren von den temporären Einsätzen. Mit mehr als 150 Einstellungen in namhaften Kanzleien und Unternehmen im Jahr verstärken Projektjuristen unsere Kundenteams für kurze Zeit oder im Rahmen längerfristiger Projekte. Oft wird aus einem Projekteinsatz eine Festanstellung. Und wo darf es für Sie hingehen?

Wer ist PERCONEX?

Seit 2005 ist PERCONEX Pionier in der Vermittlung von Projektjuristen auf dem deutschen Personaldienstleistungsmarkt. Diese werden für einen vorab definierten Zeitraum bei unseren Kunden eingesetzt: als Verstärkung bei zunehmendem Arbeitsaufkommen, als Spezialist für ein bestimmtes Rechtsgebiet oder als Vertretung auf Zeit (Interim). Zu den über 250 Referenzkunden aus allen Branchen gehören sowohl Großkanzleien und Rechtsabteilungen international operierender Konzerne, darunter viele der DAX-30-Unternehmen, als auch mittelständische Unternehmen.

W

Warum Perconex?

Erstklassige Projekte

Wir vermitteln anspruchsvolle Projekteinsätze bei interessanten Kunden für berufserfahrene Experten. Bringen Sie Ihre Expertise in den führenden Unternehmen und Kanzleien projektweise ein.

Ideal für Einsteiger

Wir ermöglichen Berufserfahrung bei Top-Kanzleien und namhaften Unternehmen, auch ohne überdurchschnittliche Staatsexamina. Das ist nicht nur gut für den Lebenslauf und die Spezialisierung – häufig ergeben sich auch Optionen auf Übernahme in eine Direktanstellung.

Support von Profis

Von Jurist zu Jurist: Unsere Recruiter nehmen sich Zeit, um Sie kennenzulernen, denn Personalaufgaben löst man am besten im persönlichen Gespräch. Mit juristischem Know-how, Einfühlungsvermögen und Engagement möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre langfristigen Karriereziele zu erreichen.

Verlässlichkeit die zählt

Wir sorgen für eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Denn bei PERCONEX gehören Überstunden nicht zur Regel. Unsere Arbeitszeiten entsprechen der klassischen 40-Stunden Woche. Eventuelle Überstunden werden stets vergütet oder in Freizeit umgewandelt. So bleibt noch ausreichend Zeit für Karriereplanung oder Privates.  

Weitere Vorteile als Projektjurist

Unter anderem:

  • Projektstart in kürzester Zeit möglich
  • Projekteinsätze bei Top-Kanzleien und namhaften Unternehmen
  • Option auf Übernahme in eine Direkteinstellung
  • Garantierte Work-Life-Balance durch 40-Stunden-Woche
  • Verschiedene Teilzeitmodelle
  • Attraktive Gehaltspakete in Verbindung mit Überstundenvergütung oder Freizeitausgleich
  • Entgeltfortzahlung bei Krankheit und an Feiertagen
  • Finanzielle Unterstützung von Fahrt- und Übernachtungskosten bei Einsatz außerhalb Ihres Wohnortes
  • Rechtsanwaltszulassung für ein Projekt erforderlich? PERCONEX übernimmt:

Exklusives Mitarbeitervorteilsprogramm

  • www.perconex.mitarbeitervorteile.de: Riesenauswahl an Produkten und Dienstleistungen mit bis zu 60% Rabatt. Mehr erfahren Sie hier
  • Alle Mitarbeiter, die mehr als 3 Monate angestellt sind, erhalten eine PERCONEX-EC-Karte, die monatlich mit folgenden Beträgen von PERCONEX aufgeladen wird:
    • € 40,-
    • zzgl. € 20,- , sofern Sie einen PERCONEX-Aufkleber gut leserlich auf Ihrem Auto oder Motorrad anbringen bzw. € 10,- bei Anbringung an Ihrem Fahrrad
    • zzgl. € 30,- , sofern Sie Ihr Smartphone, Ihren PC oder Ihr Tablet auch für die Kommunikation mit PERCONEX nutzen
  • Insgesamt also bis zu € 90,- Guthaben pro Monat, die Sie ohne Einschränkung nutzen können.
  • Sie erhalten kostenfrei 12 Ausgaben der Zeitschrift „JUVE Rechtsmarkt“ www.juve.de/rechtsmarkt

Neue PERCONEX Mitarbeiter werben und bis zu 2.500 Euro Prämie erhalten!

Wen sucht PERCONEX?

Bei uns haben sowohl frisch gebackene Absolventen als auch erfahrene Juristen die Möglichkeit, ihre beruflichen Perspektiven zu erweitern. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig wie die Branche selbst: Projektjuristen werden in Großkanzleien u.a. zur Unterstützung eines arbeitsintensiven Mandats oder für Document Reviews eingesetzt. Aber auch in den Rechtsabteilungen von Unternehmen sind unsere Mitarbeiter in den Bereichen Vertragsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Gesellschaftsrecht oder M&A tätig. Begleiten Sie interessante Projekte, sammeln Sie Erfahrung in namhaften Unternehmen oder Top-Kanzleien und werten Sie so Ihren Lebenslauf auf.

K. Scholz, über ihren Einsatz in
der Rechtsabteilung eines großen
Finanzdienstleistungsunternehmens

„3 Tage nach Kontaktaufnahme Job“

„Nach meiner Rückkehr aus London war ich auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung in Deutschland, am besten Inhouse. Über ein Portal hat PERCONEX mit mir Kontakt aufgenommen und mir kurz den Einsatz als Projektjuristin in einem international tätigen Finanzdienstleistungsunternehmen geschildert.

Es klang sehr interessant, noch am gleichen Tag hatte ich ein persönliches Gespräch mit PERCONEX. Die Rahmenbedingungen haben gepasst und der Einsatz war sinnvoll für meine berufliche Weiterentwicklung. Ich wurde sofort schriftlich bei dem Kunden vorgestellt und hatte schon am nächsten Tag ein Vorstellungsgespräch.

Mein erster Arbeitstag war drei Tage nach der ersten Kontaktaufnahme durch PERCONEX. Die Tätigkeit hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, nach neun Monaten wurde ich in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.“

T. Gayle, über ihre Arbeit
als Projektjuristin in
einer Großkanzlei

„Besserer Lebenslauf, bessere Chancen“

„Nach meinem Referendariat war ich auf der Suche nach einer Festanstellung in einer Kanzlei. Meine Noten reichten nicht für eine internationale Kanzlei. Natürlich habe ich täglich die Stellenanzeigen auf den einschlägigen Portalen studiert und eine interessante Stellenanzeige von PERCONEX gefunden: Projektjurist in einer Großkanzlei für ca. drei Monate.

Zur Überbrückung bis zur Festanstellung war das eine valide Option für mich. Nach der Übersendung meiner Bewerbungsunterlagen an PERCONEX wurde ich direkt zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Noch am gleichen Tag wurde ich schriftlich beim Kunden vorgestellt und hatte am darauffolgenden Tag ein persönliches Bewerbungsgespräch in der Einsatzkanzlei.

Dann ging alles sehr schnell. Beim Kunden konnte ich überzeugen und habe einige Tage später den Einsatz angetreten. Selbstverständlich habe ich mich während des Jobs weiter beworben, nur mit dem Vorteil, dass ich die Großkanzlei mit in meinem Lebenslauf aufnehmen konnte. Und dadurch sind meine Chancen im Bewerbungsverfahren deutlich gestiegen. Nach drei Monaten musste ich den Einsatz beenden, ich hatte meinen Wunschjob in einer kleineren Einheit gefunden.“